Wäscherei Altmeyer - Schutzkleidung ( PSA )

Schutzkleidung ist eine persönliche Schutzausrüstung, die den Rumpf, die Arme und die Beine vor schädigenden Einwirkungen bei der Arbeit schützen soll. Die verschiedenen Ausführungen der Schutzkleidung können gegen eine oder mehrere Einwirkungen schützen. Schutzkleidung ist Einwegkleidung, wenn ihr Einsatz nach der Kontamination mit Gefahrstoffen endet. Persönliche Schutzausurüstungen (PSA), die Kopf, Gesicht, Hände oder Füße schützen sollen, werden nicht zur Schutzkleidung im engerern Sinn gezählt.

Grundsätzlich ist der Arbeitgeber für die Anschaffung, Pflege und Instandhaltung der persönliche Schutzausrüstung ( PSA ) verantwortlich. Durch Wartungs-, Reparatur- und Ersatzmaßnahmen trägt der Arbeitgeber dafür Sorge, das die PSA während der gesamten Nutzungsdauer gut funktioniert und sich in einem hygienisch einwandfreien Zustand befindet.

Sollten die Beschäftigten die Schutzkleidung selber waschen, was nur möglich ist wenn die Biostoffverordnung nicht zur Anwendung kommt, muss der Arbeitgeber sicherstellen das die persönliche Schutzausrüstung immer voll funktionsfähig ist.

Um die funktionalität zu gewährleisten, empfielt es sich die Reinigung einer gewerblichen Wäscherei zu überlassen. So ist sicher gestellt das jedes Wäschestück auch die erforderliche Pflege erhällt.

 

Warnschutzkleidung

Wetterschutzkleidung

ESD Schutzkleidung ( Electric Static Discharge )

Gut zu wissen !!!

Bei falscher Behandlung im Waschprozess "stumpft" der reflektor Effekt ab, was Ihre Sicherheit stark beeinträchtigt. Sprechen Sie uns an um Ihre Kleidung zu schonen und Ihr Leben zu schützen.